Forellen | Schloß Holte-Stukenbrock | Deutschland | 2012

Die Zuchtstation »Hirschquellen« befindet sich unterhalb des Teutoburger Waldes in Schloß Holte-Stuckenbrock. Seit 1933 wird sie als Familienbetrieb geführt. 

In den etwa 25 Teichen und dem Bruthaus wachsen Gold-, Lachs- und Bachforellen heran. Die »Hirschquellen« zählten zu den größten und modernsten Forellenzuchtstationen des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

Bei meiner fotografischen Arbeit vor Ort umgab mich eine besondere Stille. Häufig war ich morgens an der Quelle. Es war noch kühl und roch nach Herbst.  Die Fische glitten langsam durch das dunkle Wasser oder zogen im Kollektiv ihre Kreise. Ich hätte sie stundenlang einfach nur beobachten können.

Diese Atmosphäre, in der neues Leben entsteht, soll durch die Bilder vermittelt werden.